A trans feat. Ellinor Euler | Als es dämmerte

Exhibition

06.06.2021 – 31.08.2021  |   24h

 

Location

Raum unter dem Glockenturm der Kirche Am Hohenzollerplatz

Hohenzollerndamm / Ecke Nikolsburgerstraße, 10717 Berlin

 

Opening 

Sunday, 27.06. 2021 from 12:30 – 2 pm.

The artist is present.

Please notice, we kindly ask you to accept the recent COVID-19-regulations. 

 

For further information

https://www.atrans.org

https://www.facebook.com/atransorg

instagram: @atrans

https://www.ellinoreuler.de

https://www.facebook.com/ellinor.euler

 

(only German language)

ALS ES DÄMMERTE

Seit 3 Jahren arbeite ich an der Übersetzung meiner zeichnerischen Strukturen in den Raum, sog. Raumzeichnungen. Ausgang sind geometrische Grundformen wie Kreis, Quadrat, Dreieck. Sie kehren wieder im Raum als Kugeln , Zylinder, Quader und Linie. Ich experimentiere mit einfachen Materialien, (Heißkleber, Kabelbinder u.a.) die ich zweckentfremdet aus anderen Bereichen verwende,

Seit längerem  stricke ich u.a. halbtransparente annähernd kugel- und zylinder-förmige Objekte, die mit farbigem Lackdraht gearbeitet sind. Die hängenden Zylinder, im Raum verteilt, setzen ein Spiel in Gang zwischen der entstandenen Form und ihrer Farbe, zwischen graziler Fülle und Leere, zwischen Struktur und Gestrick. Wie selbstverständlich öffnet sich ein Zwischenraum zwischen Betrachter und Werk, zwischen Werk und Raum. Durch Veränderung des jeweiligen Standortes geht das Spiel weiter, neue Bezüge entstehen zwischen Raum und Objekt, zwischen den Objekten, neue Farbklänge leuchten auf. Sie lassen sich allseitig auf den Ursprung und die Variation der Linie zurück verfolgen.

Als Architektin ausgebildet war ich gewohnt Linien mit einer klaren Bedeutung zu zeichnen. In diesen Arbeiten entdeckte ich die Linie an und für sich, sowohl die Linie im Raum als auch die Linie, die auf eine Oberfläche gezeichnet wird.

Geformte Module, die sich im Raum zu einer gespinstartigen Netzstruktur verbinden, alles ist gleichwertig miteinander vernetzt und zu einem Beziehungs-geflecht verwoben; sie fügen sich zu dematerialisierten Objekten, die gleichzeitig die Möglichkeit bieten, durch sie hindurchzusehen sowie sie anzusehen.

Im ebenerdigen Raum unter dem 66m hohen quaderförmigen Turm der Elisabeth Kirche am Hohenzollernplatz finde ich das Quadrat im Grundriß wieder. In der Decke des Raums ist ein Kreis ausgefräst. In diesen füge ich meine Arbeit aus 30 Zylindern kreisförmig ein.

Eine Wiederholung der geometrischen Grundkonstruktionen, mit denen ich mich seit langem beschäftige.

Ellinor Euler, 2021

Within the framework STADT FINDET KUNST (Draussenstadt-Programm).